Erklärung: seid/seit

image

Da ich oft sehe, wie „seid“ und „seit“ verwechselt wird, erkläre ich nun die allgemeine Nutzung des jeweiligen Wortes.

Ich beginne mit „seid“.
„Seid“ (2. P. Pl.) stammt von „sein“ ab. Man verwendet es beispielsweise so: Ihr seid gut.

Ich fahre fort mit „seit“.
„Seit“ benutzt man, um zu sagen, seit wann etwas Beliebiges geschieht (oder geschehen ist). Ich nenne nun zwei Beispiele zur Verwendung.
– Seit ein paar Tagen mache ich das.
– Es ist nun ein Jahr her, seit es passierte.

Bei weiteren Fragen könnt ihr euch gerne an mich wenden, indem ihr mir eine „Direct-Nachricht“ auf Instagram schreibt (korrektur.de).

 

Lasst mich wissen, was ich als nächstes erklären soll! Ebenso könnt ihr mich kritisieren oder loben, damit ich mich verbessern kann.

Wünschebox